Die Odyssee der Lilli Gettinger

So 14.11.– Fr 01.07. ganztägig

Veranstaltungsort
Rathaus Schöneberg

Kategorie

bedingt rollstuhlgerecht aufgrund schwergängiger Gangtüren


Lilli Gettinger geboren 1920 in Berlin, flüchtete 1938 vor den Nationalsozialisten. In vielen Ländern versuchte sie Asyl zu finden. Ihre Flucht führte sie durch ganz Europa und die Karibik, bis sie schließlich in die USA einreisen durfte und eine dauerhafte Bleibe fand. Sie arbeitete als Bildende Künstlerin und verarbeitete die Fluchterfahrungen in ihrer Kunst.

Die Sonderausstellung läuft bis Juli 2022 und wird parallel zur ständigen Ausstellung WIR WAREN NACHBARN gezeigt.

Geöffnet Samstag bis Donnerstag 10 Uhr bis 18 Uhr

Lilli Gettinger © privat

CrossKultur