Gegen das Vergessen


Di 03.12. 18:00

Veranstaltungsort
Harmonie e.V.

Kategorie

bedingt rollstuhlgerecht


Ausstellungs­eröffnung 

Im Vordergrund der Ausstellung stehen biografische Aspekte jener Menschen, die während der Zeit des National­sozialismus wegen ihrer sexuellen Neigung verfolgt wurden. Historische Recherchen und Forschungen zu der LSBT*I*Q-Szene zur Stärkung der Akzeptanz und Toleranz wurden im Rahmen des Projektes „Schule der Vielfalt“ durchgeführt. Das Ergebnis der Forschungs­arbeit sind die Dokumentationen der Lebens­philosophien und -geschichten von Schöneberger Persönlichkeiten aus den 20er Jahren, der Zeit des National­sozialismus und der Nachkriegszeit.

Eine Veranstaltung des Integrationszentrums Harmonie e.V. in Kooperation mit der Integrationsbeauftragten