Villa Global – The Next Generation

Villa Global – The Next Generation ist die etwas andere Ausstellung zu Vielfalt und Migration in Berlin. Denn hier geht es nicht um Zahlen und Fakten, sondern um reale Geschichten. 14 Menschen zwischen 13 und 79 Jahren erzählen in ihren selbst eingerichteten Zimmern, warum sie Berlin so lieben, wie die Stadt ihr Leben verändert hat oder warum sie nur für kurze Zeit hier sind.

Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich von den Geschichten der Bewohner_innen der Villa Global überraschen!

Leider können mit den seit 2. November geltenden Regelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie keine Veranstaltungen mehr stattfinden. Die interaktive Familienführung wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Veranstaltungen
  • Keine Veranstaltungen
Foto: Museen Tempelhof-Schöneberg

Über den Tellerrand e.V.

Seit Gründung des gemeinnützigen Vereins Über den Tellerrand e.V. im Jahr 2013 tragen wir dazu bei, dass die soziale Teilhabe von Menschen mit Fluchterfahrung in unserer Gesellschaft gelingt und schaffen Räume, die die Begegnung und Austausch auf Augenhöhe ermöglichen und Freundschaften zwischen Menschen mit und ohne
Fluchterfahrung fördern.

Unser Hauptquartier ist der Kitchen Hub in Berlin Schöneberg. Hier trafen sich vor Ausbruch der Corona-Pandemie täglich Menschen mit und ohne Fluchterfahrung bei gemeinsamen kulinarischen und kreativen Begegnungsaktivitäten.

Aktuell können wir leider nicht wie gewohnt gemeinsam über den Tellerrand kochen. Da wir dennoch Lust auf frische Zutaten und viel Kennenlernen haben, haben wir uns verschiedene Formate überlegt, die trotz Abstand schöne Begegnungen ermöglichen. So zum Beispiel unsere Veranstaltung „Essen macht Freu(n)de“. Hier treffen wir uns auf Abstand in kleinen Gruppen à 4 Personen bei einer_m Gastgeber_in zu Hause um den eigenen Küchentisch, unter Einhaltung des Hygienekonzeptes und nicht wie sonst in großer Runde. Jede Gruppe bekommt vorab eine Box mit Lebensmitteln, ein Rezept und eine Anleitung für Kennenlernspiele. Alle Gäste kochen und essen gemeinsam (statt einsam) und bekommen spannende Gesprächsimpulse. Möchtest Du das nächste Mal dabei sein? Dann besuch unsere Website und melde Dich für unsere Veranstaltungen an. Wir freuen uns auf Dich!

www.ueberdentellerrand.de

Veranstaltungen
  • Keine Veranstaltungen
Foto: Carina Adam

Schöneberg hilft e.V.

Wir sind ein Verein, der NeuBerliner_innen und benachteiligten Menschen Hilfestellung für das Ankommen in der Gesellschaft gibt. Wir agieren lokal, in dem wir auf Kiezebene vernetzen. Seit 2015 begleiten wir Familien individuell beim Ankommen in unserer Stadt und unserem Land. Zu unseren Aktivitäten zählen Ausflüge und Workshops für Kinder in Unterkünften in Tempelhof-Schöneberg, Unterstützung von Willkommensklassen, der Alphabetisierung – auch von Erwachsenen und Lernhilfen für Berufsschüler_innen.

Seit Mai läuft Endlich Erwachsen, finanziert vom House of Resources. Hier werden junge NeuBerliner_innen auf ihr Berufsleben vorbereitet. Mit dem Projekt Geflüchtete erzählen engagieren wir uns in der demokratischen Bildung, vor Student_innen und Schüler_innen be­richten junge Neu-Berliner_innen von ihrem Weg nach Deutschland, die Ursachen der Flucht und den langen Prozess des Ankommens.

www.schoeneberg-hilft.de

Leider können mit den seit 2. November geltenden Regelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie keine Veranstaltungen mehr stattfinden. Informationen, ob der Workshop digital angeboten werden kann, finden Sie in Kürze hier.

Veranstaltungen

MIINA e.V. – Leben in Vielfalt und Arbeit an der Schnittstelle Flucht, Migration und Behinderung

MINA wurde 2010 als Migrantenselbstorganisation gegründet und setzt sich seitdem für Menschen mit Migrations- und/oder Flucht­erfahrung und Behinderung sowie deren Angehörige ein.

MINA bietet für Ratsuchende sowohl Beratung als auch Selbsthilfe­gruppen und Freizeitangebote. Die Angebote sind inklusiv und für alle geöffnet. Auf diese Weise möchte MINA einen Raum der Begegnung, des Austauschs und der Vielfalt schaffen. Bundesweit ist MINA der einzige Verein, der konkret über Teilhabeleistungen der Behinderten­hilfe in Verbindung mit asylrechtlichen Besonderheiten berät und Menschen mit Behinderung sowie Flucht- und/oder Migrations-erfahrung und deren Angehörige bei der Durchsetzung ihrer Rechte begleitet. Auch im Bezirk Tempelhof-Schönberg bietet MINA mehr­mals in der Woche Beratung an.

Mehr Informationen und aktuelle Veranstaltungshinweise unter mina-berlin.eu

Veranstaltungen
  • Keine Veranstaltungen
Foto: MINA e.V.

Russische Bühne

Die Russische Bühne – Russkaja Szena ist ein professionelles Theater mit eigener Spielstätte im Norden von Schöneberg. Seit 2008 bietet die Bühne nicht nur russischsprachigen Berliner_innen ein besonderes Angebot an Texten und Inszenierungen, poetischen Herangehens-weisen und interkultureller Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

2019 erhielt das Theater Russische Bühne den Integrationspreis des Bezirkes Tempelhof-Schöneberg.

Während der Veranstaltungsreihe CrossKultur stellt das Theater sein Stück Saxophon…ist online zur Verfügung.

Veranstaltungen
Saxophon ... ist Russische Bühne

Partnerschaft für Demokratie “Gemeinsam in Tempelhof-Schöneberg – Demokratie leben!”

Das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg hat bereits im Jahr 2019 gemeinsam mit seinem Kooperationspartner ARBEIT UND LEBEN Berlin-Brandenburg DGB/VHS e. V. eine Partnerschaft für Demokratie gegründet. Unter dem Motto „Gemeinsam in Tempelhof-Schöneberg – Demokratie leben!“ finden Projekte und Bildungsangebote für Jugendliche und Erwachsene statt, deren Ziel es ist, das demokratische Miteinander zu stärken.

Im Rahmen des Projekts und unter Mitwirkung des Kompetenzzentrums für Prävention und Empowerment der ZWST e.V. wird nun ein bezirkliches Bündnis gegen Antisemitismus gegründet. Außerdem bietet „Gemeinsam in Tempelhof-Schöneberg – Demokratie leben!“ im Rahmen der CrossKultur-Veranstaltungsreihe zwei Online-Workshops an, die von der Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus e.V. (KIgA) geleitet werden.

Bei Rückfragen sprechen Sie uns gerne an:

Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg
Svetlana Linberg
Beauftragte für queere Lebensweisen und gegen Rechtsextremismus
Tel: 030 9027 736 42
Mail: svetlana.linberg@ba-ts.berlin.de


ARBEIT UND LEBEN Berlin-Brandenburg e.V. (DGB/VHS)
Leonie Ungern-Sternberg
Projektreferentin
Tel: 030  5130 192 47
Mail: sternberg@berlin.arbeitundleben.de

Die Partnerschaft für Demokratie ist Teil des Bundesprogramms „Demokratie leben!“, das vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert wird.

Medienwerkstatt ENCOUNTERS

Die Medienwerkstatt Encounters ist eine Initiative der Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg, gefördert im Fonds “hochdrei” der Kulturstiftung des Bundes.

Das multimediale Community-Projekt stellt mit zahlreichen Workshops und Veranstaltungen gemeinsam mit den Projektpartnern Freie Universität Berlin und dem Mauerpark Institut e.V. die Begegnung in den Mittelpunkt: Begegnungen unterschiedlicher Lebenserfahrungen, Sprachen, Generationen, Geschlechter, Kulturen und Disziplinen.

www.stb-tempelhof-schoeneberg.de
www.encounter-blog.com

Leider können mit den seit 2. November geltenden Regelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie keine Veranstaltungen mehr stattfinden. Über mögliche digitale Formate informieren wir terminnah an dieser Stelle.

Illustration: Alvaro Martinez

Leben lernen e.V.

Mehr als die Hälfte aller Mädchen*/junger Frauen* die zu uns kommen sind aus anderen Kulturkreisen, haben einen Migrationshintergrund, sind Geflüchtete, neu Zugewanderte…

Wir berücksichtigen in unseren Beratungsgesprächen diese Voraussetzungen und beachten im Besonderen, ob es spezifische Benachteiligungen und Auswirkungen gibt. Sehr wichtig ist uns, auch gesellschaftspolitisch, gleichermaßen das Bikulturelle als Ressource wahrzunehmen, einzubeziehen, sowie die Mädchen*/ jungen Frauen* diesbezüglich zu empowern. Wir beraten Mädchen* ab 12 Jahren, junge Frauen* und junge Mütter* kostenlos, freiwillig und anonym.

Beratungen mit Termin nach telefonischer Absprache unter 030 784 26 87

Ansprechperson: Ingrid Althammer

Veranstaltungen
  • Keine Veranstaltungen

Lebendige Nachbarschaft

Im April 2018 ist unter dem Dach des Nachbarschaftsheim Schöneberg e.V. mit Fördermitteln des Senats für Arbeit, Integration und Soziales das Projekt „Lebendige Nachbarschaft“ – kurz LeNa – gestartet. Ziel des Projekts LeNa ist es vor allem Begegnungen zwischen Neu- und Alt-Berliner_innen sowie Möglichkeiten zur Teilhabe zu schaffen.
Zu Crosskultur hat das Projekt bereits in den letzten Jahren interkulturelle Konzerte, Workshops und verschiedene Theateraufführungen organisiert. 

Dieses Jahr hat die Pandemie die Planung zwar durcheinander aber nicht zum Erliegen gebracht. Es wird keine große Publikumsveranstaltung geben, aber im kleinem Rahmen und teils digital bieten wir wieder Gelegenheiten sich im kreativen und interkulturellen Kontext zu begegnen.

Weitere Informationen: Lebendige Nachbarschaft, Nachbarschaftsheim Schöneberg e.V.
Kontakt: stefanie.kusan@nbhs.de

Leider können mit den seit 2. November geltenden Regelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie keine Veranstaltungen mehr stattfinden. Über weitere digitale Angebote informieren wir sie hier terminnah.

Kultur-Café Nachbarschaftsheime Schöneberg e.V.

Leider können mit den seit 2. November geltenden Regelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie keine Veranstaltungen mehr stattfinden. Informationen, ob Veranstaltungen digital angeboten werden können, finden Sie in Kürze hier.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!